Gospelworkshop mit Micha Keding und Team

Vom 8. bis 10. Juni 2018 waren das musikalische Dozenten-Trio Micha Keding, Marion Gutzeit und Hilmar Kettwig für einen Gospel-Workshop in unserer Gemeinde. Organisiert und dazu eingeladen hatten die Joyful Voices.

Bei den Sängerinnen und Sängern, auch aus den benachbarten Chören, herrschte großes Interesse und so warteten über hundert Teilnehmende trotz des warmen Sommerwetters am Freitagabend im Gemeindehaus Siemshof auf die Begrüßung durch Janina Bohnhorst, die Micha Keding und sein Team herzlich willkommen hieß und sich ebenfalls auf ein intensives und lehrreiches Wochenende freute. Nachdem zuerst die Gesangsund Stimmpädagogin Marion Gutzeit ein kurzes Aufwärmtraining für die Stimmbänder absolvierte, begann Micha Keding in seiner unnachahmlich mitreißenden Art mit dem ersten Song aus seinem Repertoire, den er für diese Chor- Zusammensetzung ausgesucht hatte. Begleitet wurde er vom Pianisten Hilmar Kettwig, der alle Anweisungen des „Chefs“ geduldig mit einem eingespielten Verständnis ohne Worte umsetzte.

Auch der Samstag begann mit einer Aufwärmvorbereitung für die Stimmbänder. Diesmal aber umfangreicher und nachhaltiger, weil die Stimmen den ganzen Tag in Aktion sein sollten, ohne heiser zu werden.

Dass man den ganzen Tag reden kann, ist vielen bekannt. Dass es auch singend geht, war für die meisten eine ganz neue Erfahrung. Dementsprechend hatten alle viel Spaß dabei und freuten sich auf das Abschlusskonzert am Sonntag in der Heilandkirche, bei dem die erarbeiteten acht Stücke zum Teil mit wunderschönen, auch nur kurzfristig einstudierten Soli, interpretiert wurden. Ein interessiertes Publikum zeigte sich dann auch begeistert von dieser Chorarbeit und entließ die Sängerinnen und Sänger erst nach zwei Zugaben aus der Kirche.

Da eine derartige Veranstaltung nur mit intensiver Organisation und langwieriger Vorbereitung sowie mit vielen helfenden Händen im Hintergrund ein solcher Erfolg werden kann, möchten wir uns an dieser Stelle besonders bedanken bei unserer Chorleiterin Janina Bohnhorst, die uns für diese musikalische Erfahrung begeistert hat und für die Umsetzung viel Herzblut mitbrachte; bei den Organisatoren rund um den Workshop, deren Arbeit zwar jeder gesehen, aber niemand wahrgenommen hat; bei der Gemeinde für die zur Verfügung gestellten Räumlichkeiten; bei den vielen freiwilligen Helfern in der Küche und im Außenbereich, die uns eine ungestörte Teilnahme am Workshop ermöglicht haben.

Regelmäßiges Treffen - Üben

Dienstags, 20.30 Uhr im Gemeindehaus

14-täglich, nach Vereinbarung

 

Jenny Bohnhorst, Tel. 05746/5883727

 

Auch in Siemshof möchten wir zukünftig regelmäßig zwei Mal im Jahr einen Gospelgottesdienst feiern.

Es gibt sie in der Leipziger Thomaskirche, der Wirkungsstätte Johann Sebastian Bachs, in Großstädten wie Düsseldorf oder Hannover und auch in ostwestfälischen Gemeinden auf dem Land: Gospelgottesdienste.

Die Gospelbewegung entstand in den neunziger Jahren des 20. Jahrhunderts „plötzlich und unerwartet“. Gospelchöre waren in keiner Gemeindeaufbau-Strategie vorgesehen und als die ersten entstanden, wurden sie längst nicht überall willkommen geheißen, sondern manches Mal mit Misstrauen betrachtet oder ignoriert. Die Gospelbewegung entstand also in einem eher ungünstigen Umfeld – und trotzdem gibt es sie auch Jahre später noch, und sie wächst nach wie vor.

Heute ist Gospelmusik nicht nur in den Gemeinden angekommen, sondern vor allem dort, wo das Herz des Gemeinde - lebens schlägt: im Gottesdienst. Für viele Gospelchöre liegt der Schwerpunkt nicht mehr darin, Konzerte zu geben oder bei Trauungen aufzutreten, sondern vor allem auch darin, im Gottesdienst zu singen und diesen musikalisch, liturgisch und inhaltlich mitzugestalten – manchmal kraftvoll, manchmal gefühlvoll, oft lebendig.

Gospelmusik ist vom Ursprung gottesdienstliche Musik, die geistliche Musik der afroamerikanischen Bevölkerung in den USA und ihrer Gottesdienste. Sie kommt aus dem Gottesdienst und kehrt mit dem Feiern von Gospelgottesdiensten „nach Hause“ zurück.

 

 

 

Unser biblisches Leitbild

 Jesus Christus spricht:

Wo zwei oder drei in meinem Namen versammelt sind, da will ich mitten unter ihnen sein.

( Matthäus 18,20 )

Veranstaltungen